Ausschreibung für eine künstlerische Arbeit in der StadtGalerie Osnabrück

14.10.2014. Für die vierte Etappe der Ausstellungsreihe „Okidoki“ in der StadtGalerie Osnabrück wird eine künstlerische Intervention gesucht. Die Arbeit soll auf den als Café betriebenen Raum ausgelegt und umsetzbar sein, ohne den Cafébetrieb zu beeinträchtigen. Gesucht werden Konzepte, die die Räumlichkeiten der Galerie und des Cafés stärker als Kunstraum erscheinen lassen. Denkbar sind Rauminstallationen, Performances und partizipative Projekte, bei denen die Besucher und die Mitarbeiter einbezogen werden können. Für die Umsetzung dieser künstlerischen Arbeit steht ein Budget von 1600 Euro zur Verfügung. Zusätzlich erhält der Künstler ein Honorar in Höhe von 500 Euro.

Die Vorschläge in Form von Skizzen, Fotos, digitalen Simulationen und kurzen Erläuterungstexten können bis zum 27. Oktober 2014 (Einsendeschluss) in der Kunsthalle Osnabrück unter dem Stichwort „Ausschreibung“, Kunsthalle Osnabrück, Hasemauer 1, 49078 Osnabrück, E-Mail draganovic@osnabrueck.de, eingereicht werden.

Die E-Mails sollten nicht größer als 5 Megabyte sein. Die Texte sollten im DOC-, PDF- oder ODT-Format, die Fotos im JPEG- oder TIFF-Format eingereicht werden und nicht größer als 1024×768 Pixel mit einer Auflösung von 72 dpi sein.

Später eingereichte Vorschläge können nicht berücksichtigt werden.

Eine vierköpfige Jury wird ihre Entscheidung am 3. November bekanntgeben. Die Ausstellung wird am 14. November eröffnet und vier Wochen lang zu sehen sein.

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: