European Media Art Festival – CALL FOR ENTRIES

emaf_slider3// Festival: 20. – 24. April 2016
// Ausstellung: 20. April – 23. Mai 2016
// Cinema / Exhibition / Performances / Conference / Media Campus

Ab sofort können Arbeiten zum 29. European Media Art Festival Osnabrück angemeldet werden. Die Online-Formulare und Teilnahmebedingungen stehen unter www.emaf.de zur Verfügung. Anmeldeschluss: 4. Dezember 2015.

Zur Teilnahme eingeladen sind Filmemacher, Künstler und Produzenten mit ihren Filme, Videos, Installationen, Performanceprojekte und Arbeiten im Bereich Expanded Media.

Das EMAF zählt zu den bedeutendsten Foren der internationalen Medienkunst. Als Treffpunkt für Künstler, Kuratoren, Verleiher, Galeristen und Fachpublikum prägt es die Thematik, Ästhetik und Zukunft der medialen Kunst entscheidend mit.

Das Festival bietet jährlich einen aktuellen und historischen Überblick mit Experimentalfilmen, Installationen, Performances und neuen digitalen Formaten. Dabei reicht das inhaltliche Spektrum von persönlichen und politischen Themen oder gestalterischen Experimenten bis zu provokanten Aussagen aus dem Spannungsfeld Medienkunst – Gesellschaft“. Das Festival versteht sich als Ort des Experiments und als Labor, in dem Ungewöhnliches, Versuche und Wagnisse entstehen und präsentiert werden.

// AWARDS
Auf dem Festival wird der „EMAF-Award“ für eine richtungsweisende Arbeit in der Medienkunst, der „Newcomer Award“, der „EMAF-Medien-kunst-Preis der Deutschen Filmkritik“ und der „Dialogpreis“ des Auswärtigen Amtes zur Förderung des interkulturellen Austausches
von einer internationalen Jury vergeben.

// CINEMA
Experimentelle Kurz- und Langfilme, Musikvideos, neue Formen der Narration und Dokumentation sowie Sonderprogramme und Retrospektiven.

// EXHIBITION
Das Festival präsentiert aktuelle Medien-Installationen vom 20. April bis 23. Mai 2016 in der Kunsthalle Osnabrück und an anderen Orten Osnabrücks.

// EXPANDED MEDIA
Projekte der medialen Aktion und Interaktionen sowie Performances, digitale Musik- und Soundprojekte sowie innovative Konzepte des Expanded Cinema.

// MEDIA CAMPUS
Die Kontakt- und Projektbörse für neue Projekte, Tendenzen und Konzepte aus den Medienuniversitäten, Kunstakademien und Designhochschulen Europas.

// CONGRESS
Diskussionen und Fragestellungen zu den aktuellen Themenbereichen des Festivals in Talks, Workshops, Künstlerpräsentationen und Panels.

// KONZEPTION UND FESTIVALLEITUNG :
Hermann Nöring, Alfred Rotert, Ralf Sausmikat

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: