Uni Jazz Nacht

Uni Jazz Nacht Jun 2015Samstag 23.1.2015, Blue Note im Cinema Arthouse
Einlass 19.00 Uhr | Beginn 20.00 Uhr, Eintritt: frei! (Getränkeaufschlag 0,50 cent)

Uni Big Band, „Drum Experience“ und verschiedene Combos der Universität („Uni SC“, „There They Step“, „Croc“, „Flaw And Order“) werden bei der mittlerweile zur Tradition gewordenen Jazz Nacht der Universität Osnabrück auch in diesem Jahr wieder ein äußerst abwechslungsreiches und außergewöhnliches Programm bieten.

Uni Big Band

Der unverwechselbare und satte Sound dieser Band verkörpert den Jazz der letzten 50 Jahre. Im Fokus stehen Latin-Jazz, Jazz-Rock und Hard Bop in eigenen Arrangements sowie Kompositionen aus den Federn der Mitglieder oder des Leiters.
Die Besetzung besteht vor allem aus Musikstudentinnen und -studenten der Uni Osnabrück, wechselt deshalb in regelmäßigen Abständen und bleibt somit ständig in Bewegung.
Peter Witte sorgt als Leiter der Big Band seit 1989 für viel Harmonie sowie positive Spannung und verpackte die kreativsten Momente der Band bereits in drei CDs: 1995 „There and back again“, 2006 „Nach Art des Hauses“ und zuletzt 2010 „Longing for summer“.
Neben den Instrumentalsolisten wird der individuelle Stil der Band durch Sängerinnen und Sänger immer wieder bereichert. Sei es bei Universitätsmusiken, Open-Air-Konzerten, kleinen und großen akademischen Feierlichkeiten, oder auch über die Grenzen Osnabrücks hinaus bei Kontakten zu anderen Universitäten, Stadtfesten oder Konzerten – die Uni Big Band Osnabrücks wird immer ihren typischen Groove präsentieren.
Derzeit nimmt die Band ein viertes Album auf, welches neben Stücken Wittes auch mehrere Kompositionen unseres Bassisten enthalten wird. Erscheinungstermin wird in der ersten Hälfte des Jahres 2016 sein.

Infos:
http://www.musik.uni-osnabrueck.de/praxis/ensembles/uni_big_band.html

There They Step

„Good Old Jazz & Blues“ hat sich die nahezu komplett neu formierte Band „There They Step“ im Wintersemester 2015/16 auf die Fahnen geschrieben. Extra für die neue Besetzung hat ihr Leiter Joachim Raffel frühe Swing-, traditionelle Blues-Nummern und Rags arrangiert. Ganz Bekanntes, wie „On The Sunny Side Of The Street“, wechselt mit wunderschönen Raritäten, wie „S´Posin´“. Mit viel Gespür und Esprit bringt die Band diese alten Welten des Jazz auf die Bühne.

there they step sind:

Nele Karolin Bicker – Gesang
Vanessa Nardmann – Trompete
Dariush Ludwig – Tenorsaxophon
Nhan Gia Vho – Klavier
Thorge Lanvermann – Kontrabass
Samuel Gawrowski – Schlagzeug

http://www.musik.uni-osnabrueck.de/praxis/ensembles/combos_und_bands_der_uni/there_they_step.html

Uni SC

Der Uni SC bietet ein abwechslungsreiches Repertoire an Jazzstandards verschiedener Stilistiken. Die Spieler zeichnen sich dabei durch ihr sehr flexibles Spiel aus. Egal, ob es im Spiel schnell nach vorne geht, oder auch einmal eher defensive Töne angesagt sind – es wird immer eine groovende Kugel geschoben. Auf Grund des Transfers einiger Spieler in die Referendariatsliga wird der Uni SC sein Abschiedsspiel geben.

Wir freuen uns auf ein letztes Heimspiel vor unserer Fankurve.

Sebastian Metken – Torwart
David Marschler – Libero
Martin Festag – Mittelfeld
Alexander Karnstedt – Linker Flügel
Sebastian Zedler – Mittelstürmer

Infos: http://www.musik.uni-osnabrueck.de/praxis/ensembles/combos_und_bands_der_uni/uni_sc.html

Drum Experience

Das Percussion Ensemble „Drum Experience“ stellt an diesem Abend die Welt der Percussion vor. Ungerade und verschachtelte Grooves verschmelzen mit einer fast unbegrenzten Vielfalt an Schlaginstrumenten und fordern die Studierenden heraus, ihren eigenen Puls zu finden. Mal stehen verschiedenste Trommeln, mal die Marimba im Vordergrund. Meditative Gelassenheit kann dabei schnell in ein schweißtreibendes Trommelfeuer übergehen. Man darf gespannt sein.

Groove it!

Infos: http://www.musik.uni-osnabrueck.de/praxis/ensembles/drum_experience.html

Croc

Das Quartett spielt eine Mischung aus Pop, Jazz und Fusion. Es stehen Songs und Kompositionen u.a. von Miles Davis, Joe Zawinul und Sting auf dem Programm.

Croc sind:

Felia Küster – Klavier, Gesang
Jonas Jansen – Gitarre, Gesang
Jan Jesuthas – Schlagzeug
Jens Heisterhagen – Bass

Flaw And Order

Flaw And Order ist ein kürzlich gegründetes Quartett, dessen Musik sich am ehesten dem Modern Jazz zuordnen lässt, ohne dabei jedoch den Bezug zum traditionellen Jazz zu verlieren. Spielfreude und das Experimentieren mit Musik stehen dabei im Vordergrund. So ergeben sich auch in der Instrumentation immer wieder neue Kombinationen und klangliche Möglichkeiten.

Flaw And Order sind:

Mattis Balks – Alt-/ Sopransaxophon, Flöte
Sebastian Zedler – Tenor-/ Sopransaxophon, Klavier
Minh Voong – E-Bass, Kontrabass
Sebastian Metken – Schlagzeug und Percussion

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: