Preisträger des 31. Unabhängigen FilmFest Osnabrück

krone„Haus ohne Dach“ von Soleen Yusef gewinnt Friedensfilmpreis Osnabrück. Der Publikumspreis geht an „Mellow Mud“ und der Filmpreis für Kinderrechte an „Starless Dreams“

kroneDer deutsch-kurdische Spielfilm „Haus ohne Dach“ von Regisseurin Soleen Yusef gewinnt den Friedensfilmpreis der Stadt Osnabrück, der mit 12.500 Euro dotiert ist und von der Sievert Stiftung für Wissenschaft und Kultur gestiftet wird. In ihrem kraftvollen Debütfilm widmet sich die Regisseurin der Irak-Odyssee dreier Geschwister und setzt sich dabei auf herausragende Weise mit den Wunden einer Vergangenheit auseinander. Im Rahmen der Preisverleihung des 31. Unabhängigen FilmFest Osnabrück nahm Regisseurin Soleen Yusef den Friedensfilmpreis in der Lagerhalle Osnabrück entgegen.

„Haus ohne Dach erzählt uns in großen Kinobildern den Konflikt in Kurdistan vor dem Hintergrund einer Familiengeschichte, in der es um das Verständnis von Identitäten geht“, heißt es in der Begründung der Jury für den Friedensfilmpreis Osnabrück, die sich aus der Regisseurin Sung-Hyung Cho, der Medienjournalistin Anne Krüger und dem Produzenten Gunter Hanfgarn zusammensetzt.

„Die Region, in der sich das Drama abspielt, gehört aktuell zu den umkämpftesten Weltregionen. Haus ohne Dach gibt uns mit der Odyssee der drei Geschwister einen Einblick in das oft schwer verständliche politische Flechtwerk der Region. Aber auch in die ganz persönliche Dimension des Konfliktes um Identität und Zugehörigkeit. Die drei Geschwister finden sich am Ende auf unterschiedlichen verschlungenen Wegen am Grab des Vaters ein, wie ein emotionaler Zeitraffer rückwärts. Die Flucht mit dem Sarg der Mutter ist letztlich eine späte, immer wieder aufgeschobene Reise zu sich selbst.“
Ein Kinostart für Soleen Yusefs Film „Haus ohne Dach“ ist für Mitte 2017 geplant.

kroneDer Publikumspreis geht an das lettische Coming-of-Age-Drama „Mellow Mud“ von Regisseur Renārs Vimba: Die aufwühlende Geschichte der 17-jährigen Raya, die nach dem Tod der strengen Großmutter mit ihrem kleinen Bruder Robis ganz auf sich allein gestellt ist, erhält den mit 2.500 Euro dotierten, von den Stadtwerken Osnabrück gestifteten Publikumspreis des Festivals.

kroneDer mit 2.000 Euro dotierte Filmpreis für Kinderrechte, gestiftet vom Fachbereich Kinder, Jugend und Familien der Stadt Osnabrück, wird von der vierköpfigen Jugendjury an die Dokumentation „Starless Dreams“ von Regisseur Mehrdad Oskouei verliehen. Der Film fängt auf feinfühlige Weise das Leben junger Frauen in einer iranischen Haftanstalt ein.

„Die filmische Umsetzung hat uns gut gefallen, da der Film seinen Bildern viel Freiraum gibt, um für sich zu sprechen. Man sieht immer wieder die lebensfrohen Jugendlichen auf der einen und die hilflosen verzweifelten jungen Frauen auf der anderen Seite. Die Mädchen leiden und niemand setzt sich für die Durchsetzung ihrer Rechte ein, dabei sind sie teilweise noch nicht einmal volljährig“, heißt es in der Begründung der Jury aus vier Jugendlichen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren. „Toll fanden wir bei den Interviews die Fokussierung auf das jeweilige Mädchen; ihnen wurde Zeit gegeben, um zu antworten. Es ist beeindruckend, wie die Mädchen ihre tragischen Geschichten trotz ihres Kummers vor der Kamera erzählen.“ Der iranische Regisseur Mehrdad Oskouei nahm den Filmpreis für Kinderrechte persönlich entgegen.

kroneDer vom Publikum vergebene Preis für den besten Kurzfilm, dotiert mit 500 Euro, gestiftet vom Studierendenrat der Universität Osnabrück geht an „[Out of Fra]me“ von Regisseurin Sophie Linnenbaum.

ufo2016www.filmfest-osnabrueck.de

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: