Hass und Hoffnung. Afghanistan. Fotografien von Andy Spyra

5.5. -1.7.2018, Vernissage: Sa. 5.5., 16h, Museumsquartier Osnabrück

Eine Auswahl von Andy Spyras Afghanistan-Bildern ist jüngst als Fotoreportage im ZEIT-Magazin erschienen. Gemeinsam mit dem Journalisten Wolfgang Bauer ermöglicht er darin einen eindrucksvollen Blick auf die Bewohner des Dorfes Abdul Khel und ihre Bewacher.

In der Ausstellung werden Bilder aus seiner aktuellen Afghanistan-Serie in einen Dialog mit dem Werk Felix Nussbaums gebracht: Spyras Fotografien dokumentieren respektvoll und detailscharf Menschen in dem kriegs- und krisengeschüttelten Land. Die Bilder des Osnabrücker Malers Nussbaum der Jahre 1926 bis 1944 gemahnen an den Holocaust, behandeln Flucht, Vertreibung, Krieg und fragen nach kultureller und religiöser Identität.

Andy Spyra zählt zu den gefragtesten Fotografen Deutschlands. Jetzt bringen das Morgenland Festival Osnabrück, dem Spyra eng verbunden ist, und das Museumsquartier Osnabrück seine Ausstellung „Hass und Hoffnung. Afghanistan“ ins Felix-Nussbaum-Haus.

Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    w

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: