Archive for the ‘ausstellungen’ Category

16.3. – 7.4.2019, Kunsthaus 57, Sabine Witt, Ernst-Weber-Str. 57

Info

www.kunsthaus57.de

Werbeanzeigen

07.02. – 02.03.2019, www.galeriew.de

Finissage und Künstlergespräch: Samstag, 02.03.2019, 15h mit Dr. Stefan Lüddemann, NOZ

.
Einfach weiter arbeiten: Tag für Tag im Atelier an der eigenen Sache
von Sonia Wohlfarth Steinert

Als wäre man Teil einer Inszenierung und gäbe es nur den Moment.
In meditativer Stimmung, der Blick wandert vom Künstler nach außen zu den Bäumen und zurück,
trägt Christoph Peter Seidel mit einem dünnen Metallstab Farblinien für Farblinien auf ein Metallgitter.

Weiterlesen »

LUV UND LEE

Lena von Goedeke und Sophia Pompéry

Vernissage: Fr., 15.2.2019, 19h, hase29 – Gesellschaft für zeitgenössische Kunst Osnabrück
Ausstellungsdauer: 15.2.-30.3.2019
Öffnungszeiten: Di, Mi, Fr 14-18 h, Do 16 – 20 h, Sa 11 – 15 h

Weiterlesen »

Vernissage: So., 10.2.2019, 14-17h, Kunsthalle Osnabrück

Über ein Jahr verbrachte Katharina Hohmann damit, die historischen Schichten des ehemaligen Dominikanerklosters, welches heute die Kunsthalle Osnabrück beherbergt, nach und nach freizulegen, um eine Ausstellung zu entwickeln, die diese begeh- und erlebbar macht. Die vielfältigen historischen Veränderungen des Ortes dienen der Künstlerin als Inspirationsquelle für ihre zeitgenössische künstlerische Umsetzung mit unterschiedlichen Medien.

Weiterlesen »

What’s New

Vernissage: Fr., 8.2.2019, 19h, BBK Osnabrück, Bierstr. 33

Arbeiten von Ulrike Hördler und Andrea Wilders (8.2. – 9.3.2019) www.bbk-osnabrueck.de

Do., 10.1., 19h, hase29

BAMBI GOES ART Vom Banalen in der zeitgenössischen Kunst (Ausstellung noch bis 26. Januar 2019)

Dinge die millionenfach reproduziert werden, erscheinen uns irgendwann endlos banal. Wenn Künstler eben diese Dinge ihrerseits in ihrer Banalität erkennen und in ihrer Banalität steigern und banalisieren, verschieben sich plötzlich alle Maßstäbe – das Banale wird zu einer Erfahrung des Anderen. Doch wie eigentlich wird etwas Unscheinbares plötzlich zum Banalen und meistens gleich als banal abgewertet?
Weiterlesen »

LICHTE MOMENTE 2018

LICHTE MOMENTE by EMAF
Projektionen, Interventionen und Performances in der Osnabrücker Altstadt von Funda Gül Özcan, Lisa Schittulli und Lea Torcelli
noch bis 6. Januar 2019, täglich von 17 – 22h,

  • So., 6.1.19, 19h, an der Marienstraße 3C: Lea Torcelli zeigt ihre Performance „Transformunterhautreflex“

www.lichtemomente-osnabrueck.de/

 

Monika Witte, Kursleiterin an der Musik- und Kunstschule Osnabrück und Künstlerin, bildet 2018 zusammen mit Jan-Hendrik Steffan, Kunsthistoriker aus Köln, das Kuratorenteam zu LICHTE MOMENTE in der Osnabrücker Altstadt.
Osnabrueck-kultur hat einige Fragen an sie…

Weiterlesen »

Photos by Ali Ali

Vernissage: Fr., 14.12.18., 19-22h, BBK Osnabrück – Bund Bildender Künstlerinnen und Künstler, Bierstr. 13

 

Weiterlesen »

Lichte Momente

Projektionen, Interventionen und Performances
in der Osnabrücker Altstadt von Funda Gül Özcan, Lisa Schittulli und Lea Torcelli

1.12. – 6.1.2019

/www.lichtemomente-osnabrueck.de/

Vernissage: Sa., 10.11.2018, 18h, Galerie Letsah, Süntelstr. 49
Ausstellung: 10.11.-9.12.2018

Hinrich van Hülsen • Komm wieder, wenn du bleibst • 2018 • Acryl auf Leinwand • 100 x 120 cm

Egal ob geschrieben, gemeißelt, getanzt, wer in der Antike Kunst machen wollte, rief zuerst einmal die Musen heran. Mit ihrer Hilfe wurde alles perfekt. Die griechische Muse Melpomene ist der Namensgeber für die Künstlergruppe. Ihr Name steht für die tragische Dichtungsart, freilich mit einem melancholischen Lächeln im Mundwinkel erzählt.

Weiterlesen »