Archive for the ‘tanz’ Category

Tango im Garten

Sa., 17.6., 15-22h

GZ Ziegenbrink

Ein Samstag mit TANGO unterm Kirschbaum.
Das Gemeinschaftszentrum Ziegenbrink präsentiert Musik, Tanz und kühle Getränke. Tänzer und Nicht-Tänzer sind herzlich eingeladen. Der schöne Garten des GZ bietet den Besuchern ein ansprechendes Ambiente.
Ab 15 Uhr findet eine kostenlose Schnupperstunde für interessierte Tangotänzer und Tänzerinnen statt. Kosten: Wie es Euch gefällt

DIGOS.pazza

Samstag, 17.6.2017, 19-2 h, Cachacaria Planeta Sol, Bergstr.

Anlässlich des 30jährigen Jubiläums feiert die Deutsch-Italienische Gesellschaft Osnabrück mit ihren Mitgliedern und allen Freunden eine lustige, gesellige und verrückte Sommerparty.

Viel italienische Musik, Tanz für alle und für die mutigsten Gäste einen italienischen Karaoke-Contest!

Eintritt AK 6,- €/4,- €, Kinder bis 12 Jahren frei.

So., 11.6.2017, 14.30 und 16.30h, Felix-Nussbaum-Haus Osnabrück

Erneste Junge als Choreografin mit ihrem Tanztheater STAKKATO: Dialog mit der Ausstellung DANSE MACABRE und der Architektur von Daniel Libeskind. Info: http://www.ernestejunge-tanz.de/termine.html

Weiterlesen »

Tanzparty im Saal des „Dirty + Dancing“ mit Soul, Funk, allem, was groovt: Earth Wind & Fire, Stevie Wonder, Chaka Khan, Jan Delay, Tina Turner, George Michael, Average White Band, Curtis Mayfield, Marvin Gaye, Pharrell Williams, Publikumsfavoriten und Raritäten bunt gemischt.
Foto: DJ Harald Keller

Trendy Women

Sa., 13.5.,| 20h / So., 14.5., 18h / Sa., 20.5., 20h / So., 21.5., 18h, Tischlerei Katrin Prinzler, Klosterstraße 27

Ausgangspunkt der Inszenierung ist die Frage nach der Einschätzung unseres Handelns und Denkens im Hinblick auf die Beurteilung anderer. Ist es überhaupt möglich, sich politisch korrekt zu verhalten, alle Meinungen und Vorurteile abzulegen und die Welt wertfrei zu betrachten?

Weiterlesen »

30. European Media Art Festival  – „PUSH | Leben in Zeiten der Hyperinformation“ // Festival: 26. – 30. April 2017 // Ausstellung: 26. April – 21. Mai 2017 // Cinema / Exhibition / Performances / Conference / Media Campus // * Eröffnung: Mi., 26.4.2017, 19:30h, Kunsthalle Osnabrück www.emaf.de

 

Das EMAF zählt zu den bedeutendsten Foren der internationalen Medienkunst. Als Treffpunkt für Künstler, Kuratoren, Verleiher, Galeristen und Fachpublikum prägt es entscheidend die Thematik, Ästhetik und Zukunft der medialen Kunst. Das Festival bietet einen aktuellen und historischen Überblick mit einem Programm aus Experimentalfilmen, Installationen, Performances, digitalen Formaten und hybriden Formen.

135 Kurz- und Langfilme, mehr als 50 Installationen sowie Vorträge, Musik, Performances und nicht zuletzt die Preisverleihung – das ist nur die Kurzversion des Programms, das das European Media Art Festival 2017 in Osnabrück bietet.
Weiterlesen »

30. European Media Art Festival // Festival: 26. – 30. April 2017 // Ausstellung: 26. April – 21. Mai 2017 // Cinema / Exhibition / Performances / Conference / Media Campus // www.emaf.de
Dass Medienkunst über das Filmische und Skulpturale hinausgeht, zeigen die Performances, AV-Shows und Konzerte des EMAF. Jeder Festivaltag ist anders programmiert und spiegelt so an verschiedenen Orten in der Stadt die Vielschichtigkeit des EMAF. Das Spektrum reicht von fantastischen Bilderwelten über düsterere Zukunftsvisionen bis hin zum Klettererlebnis an der Boulderwand, die mit Motion Tracking zum AUGMOUNTAIN neue Perspektiven eröffnet.
Die Audiovisuelle Performance Entropie von Wolfgang Spahn bildet den Auftakt. Highlight ist sicherlich die Night Shift, die einzigartige Acts wie Legowelt, Robert Lippok und Colin Benders auffährt.

Weiterlesen »

Sa., 18.3.2017, Lagerhalle

Tanzparty mit Musik aus den Rock-Diskotheken der 60er, 70er, 80er mit VJ Reinhard Westendorf und DJs Gisbert Wegener & Harald Keller

Einige Fragen zum Jubiläum an die DJs …

* 5 Jahre „My Generation“ Party – wie habt Ihr das geschafft?

Weiterlesen »

mygenerationSa., 18.3., Lagerhalle

5 Jahre „My Generation“ Party

…mit Vinylplatten der 1970er, 1980er…und DJ Harald Keller und Gisbert Wegener…

Erneste Junge zu Mary Wigman

DANSE MACABRE: Dem Tod, Tanz und letztendlich dem Leben verschrieben haben sich als Gemeinschaftsprojekt vom 11. Februar – 25. Juni 2017 Theater, Felix-Nussbaum-Haus und Kunsthalle sowie Diözesanmuseum Osnabrück und Kunstraum hase29. Gemeinsam kommen sie auf jeweils eigene Weise dem Tod, Tanz und Leben auf die Spur zwischen Kunstgeschichte, zeitgenössischen Gegenentwürfen und (Neu)inszenierungen, Konzerten, Lesungen und Vorträgen.
Das Theater Osnabrück zeigt in DANSE MACABRE zwei Rekonstruktionen der Totentänze I und II von Mary Wigman (1887 – 1973).

Erneste Junge hat bei den Wigmanschülerinnen Else Lang, Köln (61-65) und Manja Chmièl, Berlin (66-69) Tanz studiert. Sie lebt und arbeitet in Osnabrück, lehrt seit Jahrzehnten Ausdruckstanz und Performance als Tänzerin und Choreografin – und hat Mary Wigman selbst kennengelernt.
Ein Interview mit Erneste Junge zu Mary Wigman…

Weiterlesen »