Kunst & Keks in der Hofapotheke | Führung und Gespräch zur Ausstellung „Alte Apotheke – Neue Kunst “ auf der Iburg

Fr., 4.5.201La Mama | Detail (c) Sonia Wohlfarth Steinert8, 16h, Treffpunkt: Hofapotheke auf Schloss Iburg

„Kunst & Keks“ bietet am 4. Mai um 16 Uhr bei Tee, Kaffee und Keksen einen lockeren Austausch über die Arbeiten der Künstlerin Sonia Wohlfarth Steinert und einiger Kunststudierender der Universität Osnabrück. (Die Ausstellung ist noch bis zum 25.5.2018, montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie nach Vereinbarung zu sehen.)

Kunst & Keks

Der Landschaftsverband Osnabrücker Land e. V. (LVO) lädt herzlich ein zu „Kunst & Keks“. Gäste haben in diesem Jahr die Gelegenheit mit der Osnabrücker Künstlerin Sonia Wohlfarth Steinert vor ihren digitalen Collagen, Leucht- und Objektkästen ins Gespräch zu kommen. Auch die Arbeiten der Studierenden Sophie Bickmeyer, Sophie Fijal, Theresa Rose Großecosmann, Lisa Heymann, Nele Hindersmann, Julia Krause, Merle Lembeck, Christiane Oelrich, Sophia Prasse und Sophie Reinhart werden selbstverständlich in die Veranstaltung einbezogen und auf einem Rundgang besichtigt. Hierbei wird Christiane Oelrich Fragen der Gäste beantworten.Metamorphosen III | Christiane Oelrich (c) die Künstlerin
Christiane Oelrich beschäftigt sich in ihren auf der Iburg gezeigten Arbeiten mit „Metamorphosen“. Acryl auf Leinwand. Copyright: die Künstlerin


Doppelausstellung „Alte Apotheke – Neue Kunst“

Die jährliche Doppelausstellung „Alte Apotheke – Neue Kunst“ zeigt noch bis zum 25. Mai 2018 zum einen den Ausstellungspart „Künstlerische Prozesse“: Zehn Kunststudierende der Universität Osnabrück, allesamt Nominierte des Piepenbrock-Kunstförderpreises, zeigen Malerei, Graphik und Collagen, die zugleich von Erläuterungen zum jeweiligen künstlerischen Vorgehen flankiert werden. Die zum Teil großformatigen Bilder sind sowohl im ehemaligen Residenzflügel der Iburg als auch in den Geschäftsräumen des LVO und der Hofapotheke zu sehen. Die Besucherinnen und Besucher erwarten sowohl farbintensive abstrakte Werke als auch Kompositionen, die in der Naturbeobachtung ihren Ursprung haben.Nele Hindersmann | Architekturcollage 2.3 (c) die Künstlerin
Bauten aus der Antike, der Gotik, dem Barock, aus der indischen und chinesischen und sogar aus der islamischen Baukultur hat Nele Hindersmann mit Hilfe der Serigrafie zu architektonischen Collagen zusammengeführt, dabei hat sie Grundrisse, Querschnitte und Ansichten auf eine Bildebene und somit in einen Dialog gebracht. Architekturcollage 2.3, Siebdruck. Copyright: die Künstlerin


Der weitere Ausstellungspart zeigt im Erdgeschoss der Hofapotheke unter dem Titel „Maria Maria“ Werke der in  Peru geborenen Künstlerin Sonia Wohlfarth Steinert. Ihre Leucht- und Objektkästen aus der Serie „MARIA“ sowie digitale Collagen aus der Serie „different lights“ spielen jeweils mit vermeintlich bekannten Marienmotiven. Mittels Übertreibung entstanden ironische Objektcollagen, die den Betrachterinnen und Betrachtern die eigenen Assoziationsketten vor Augen führen.Sonia Wohlfarth Steinert | different lights (c) die Künstlerin
Bei Sonia Wohlfarth Steinerts Fotografien und Objekten stehen ungewöhnlich inszenierte Marienfiguren im Vordergrund. Copyright: Die Künstlerin

Informationen

Weitere Informationen zu „Kunst & Keks“ gibt es in der Geschäftsstelle des LVO unter T 05403.72455-0 oder info@lvosl.de.Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.


Advertisements



    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: